Unser betrieb

Die European Fruit Cooperation (EFC) ist die erste länderübergreifende Vereinigung von Erzeugerorganisationen in Europa, in der die Koninklijke FruitmastersGroep aus den Niederlanden, die WOG (Württembergische Obstgenossenschaft) Raiffeisen e.G. aus Süddeutschland und die BelOrta aus Belgien gemeinsame Ziele verfolgen.

Die Vereinigung repräsentiert rund 1.600 Obsterzeuger und einen jährlichen Umsatz von € 330 Millionen.

Die kooperative Genossenschaft EFC wurde 2002 gegründet um eine adäquate Antwort auf die zunehmende Internationalisierung des Obsthandels zu bieten.

Die wichtigste Zielsetzungen der EFC sind die Durchführung des operationellen Programms im Rahmen der gemeinsamen Marktordnung für Obst und Gemüse, der Erwerb und die Einführung von neuen Obstvarietäten über eine Kettenstrategie, der Austausch kommerzieller Informationen zwischen den drei Partnern sowie die weltweite Organisation der Baumzucht und der Anbau von Ausgangsmaterial für neuen Varietäten.

2005 hat EFC die weltweiten Lizenzrechte an zwei Apfelsorten erworben, Nicoter cov und Nicogreen cov, die als Konzeptsorte auf den Markt gebracht werden.

2014 erwarb EFC die weltweiten Lizenzrechte der Birnesorte Cepuna cov, die auch als Konzeptsorte auf den Markt gebracht wird.

Struktur

EFC ist eine Kooperationsgesellschaft mit beschränkter Haftung. EFC wurde im Jahre 2002 gegründet und hat ihren Sitz in Borgloon (B).
Untenstehende Produzentenorganisationen haben je ein Drittel der Aktien von EFC.

Die Aktiengesellschaft Greenstar Kanzi Europe (GKE), ein Tochterunternehmen der EFC, organisiert weltweit die Erzeugung und kommerzielle Verwertung der Obstarten Nicoter, Nicogreen und Cepuna.

Obst dieser Sorten von bester Qualität wird unter den jeweiligen Markennamen Kanzi®Greenstar® und Migo® auf den Markt gebracht.

Kanzi Greenstar